Lebe die Nacht

Wenn die Nacht in Deine Seele fährt, erinnere Dich daran, dass jede Nacht, auch diese, zu Ende geht. Schöpfe Kraft und Freude aus diesem Wissen, auch wenn Dir der Tag und die Sonne im Moment noch fern scheint. Und dann lehne Dich zurück und lebe die Nacht, als ob sie nie zu Ende ginge.

 

Öffne Dich mit ganzem Herzen der Dunkelheit. Entfache Dein inneres Feuer mit den Kohlen Deiner Wut, Deiner Verzweiflung und Deines Schmerzes. Lass die Dämonen und Geister, Hexen und Lichtwesen aus Deiner Seele auftauchen und tanze mit ihnen ums Feuer. Lass die Tiere aus dem Wald erscheinen und Dir Trost spenden, damit Du mit den Wölfen und Hirschen um die Wette heulen kannst. Schreie Dir Deinen Schmerz aus der Seele, bis der Mond erblasst. Und wenn Du erschöpft zu Boden sinkst und in einen tiefen, traumlosen Schlaf fällst, wird Dein letzter Gedanke sein, wie Dein Gesicht bald von den frühen Morgensonnenstrahlen gewärmt wird.

 

Nur im Dunkeln wachsen Wurzeln.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

PSYTSG - Psychotherapie Simon Gautschy

M.Sc. Simon Gautschy

Eidg. anerkannter Psychotherapeut - Fachpsychologe für Psychotherapie FSP

Rathausgasse 17

5000 Aarau